callas fur michaela mit text

Nach dem Sieg beim Bezirksfinale in Erlangen im März reisten nun am 19. April neun Schülerinnen des Georg-Wilhelm-Steller-Gymnasiums nach Bayreuth zu den Bayerischen Meisterschaften im Schwimmen.

2018 04 19 Schwimmen Bayerische Bild 1 webBereits um 6:50 Uhr starteten die Mädchen aus den Jahrgangstufen 7-9 in ihren erlebnisreichen Tag. In Bayreuth angekommen wurde man in einem großen Hallenbad mit einer optimalen Organisation und toller Stimmung in Empfang genommen. Knapp 400 Schwimmerinnen und Schwimmer waren an diesem Tag aus ganz Bayern zu den Meisterschaften angereist.

Schon beim Betreten der Halle wurde deutlich, dass der Wettkampf heute eine ganz andere Welt als zuvor bei den Bezirksmeisterschaften darstellen würde.

Beispielsweise wurden die Zeiten nun nicht mehr per Hand gestoppt, sondern elektronisch via Anschlagplatten im Becken. Die Ergebnisse wurden zudem im Anschluss umgehend auf einer großen Anzeigetafel eingeblendet. Aber nicht nur das Drumherum war an diesem Tag sehr professionell, sondern auch die Gegner. Nach den ersten Rennen gegen Schwimmerinnen aus größeren Gymnasien und Sportschulen zeichnete sich schnell ab, dass es für die Schwimmerinnen des GWSG an diesem Tag in erster Linie darum gehen würde, ihr Bestes zu geben, einen aufregenden Wettkampftag zu erleben und Erfahrungen zu sammeln.

Die Schwimmerinnen mussten ihr Können in 50m Brust-, Rücken- und Freistillschwimmen sowie auch in einer 4x50m Lagen- und 8x50m Freistilstaffel unter Beweis stellen. Mit viel Ehrgeiz und Engagement über den ganzen Tag hinweg wurde am Ende der achte Platz erzielt. Gesiegt hat das Städtische Bertolt-Brecht-Gymnasium Nürnberg.

2018 04 19 Schwimmen Bayerische Bild 3 Veröffentlichung NICHT auf Homepage webEnttäuscht war die Truppe aber dennoch nicht und das auch zurecht, denn wer kann schon von sich behaupten, einmal an einer Bayerischen Meisterschaft teilgenommen zu haben?

Für das GWSG waren im Wasser u.a.: Josefine Paarsch (7b), Jana Hofmann, Alina Schönleben (beide 8b), Lea Heindel, Selina Jung (beide 9a). Tabea Nickel konnte wegen einer Erkrankung nicht teilnehmen.

Betreut wurden die Schwimmerinnen erneut von Frau Schmidt und Frau Seitz.

StRefin Seitz