Drucken

Am Montag, dem 9. Dezember 2019 spielten die Steller-Volleys weiblich II gegen die Volleyballerinnen der Christian-von-Bomhard-Schule in Uffenheim. Nach einem spannenden und ausgeglichenen Spiel gewannen die Bad Windsheimerinnen gegen die Mädchen aus Uffenheim mit 2:1.

Für Homepage und Jahresbericht Amy Veit beim Aufschlag

u Beginn des ersten Satzes gingen die Mädchen der Steller-Volleys durch starke Aufschläge von Amy Veit mit einem Punktestand von 11:1 in Führung. Aufgrund des hohen Vorsprungs spielten die Bad Windsheimerinnen leichtsinniger und unkonzentrierter, was die Mädchen aus Uffenheim sofort ausnutzten und somit mit 14:16 in Führung gingen. Schließlich gewannen dann sogar die Volleyballerinnen der Christian-von-Bomhard-Schule den ersten Satz mit 21:25.

Der zweite Satz war von Anfang an sehr ausgeglichen und die beiden Mannschaften schenkten sich gegenseitig keine Punkte. Doch zum Ende des Satzes gewannen die Steller-Volleys die Oberhand und siegten mit einem Punktestand von 25:20, was zur Folge hatte, dass es einen entscheidenden dritten Satz, einen sogenannten Tiebreak, geben musste.

Der dritte Satz begann dann ähnlich wie der zweite. Durch gutes Zusammenspiel und starke Angriffsschläge ging keine der beiden Mannschaften deutlich in Führung. Die Uffenheimerinnen sowie die Mädchen des GWSG wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Am Ende konnten sich die Bad Windsheimerinnen aber dann doch noch erfolgreich durchsetzen und beendeten den Tiebreak mit 15:12.

Somit gewannen die Mädchen des Steller-Gymnasiums das Spiel und qualifizierten sich für die mittelfränkische Meisterschaft.

Für die Steller-Volleys weiblich II spielten u.a.:

Amy Veit (10b), Lena Siemandel (9+A), Kira Siemandel (10a), Simge Saron (9+A), Sophia Oberndörfer (9a), Maja Weisenstein (9a), Mona Distler (9a)

Kira Siemandel