Drucken

Zum ersten Mal in der Schulgeschichte wird der einzigartige Wahlkurs Imkerei von Herrn Stahl angeboten. In diesem Jahr haben wir zum Beispiel den Bienenstock auf den Graf Dracula der Bienenwelt, die Varroamilbe, geprüft und diesen Schädling dann mit Ameisensäure vernichtet.

20200114 140927    

Danach hat uns Hr. Stahl spannende Informationen über den Aufbau eines Bienenstaats, die Aufgabenteilung unter den Bienen und die Brut geliefert. Wir hätten nie gedacht, dass Honigbienen ohne Imker nicht mehr überleben können, da das Volk innerhalb eines halben Jahres von den Varroamilben getötet werden würde. Unser Highlight war das Bauen von Bienenbeuten, da es unser größter Wunsch ist, mehrere Völker zu haben, und wir so endlich einmal mit anpacken konnten. Zuerst haben wir dabei die Holzteile für zwei Beuten geölt und diese danach miteinander verschraubt. Dann haben wir Bienenwachsplatten in die Mittelwände eingelötet und Futter aus Puderzucker und Wasser gemischt, damit unsere kleinen Schützlinge über den Winter nicht verhungern. Als es dann draußen kälter wurde, haben wir ein Fotoshooting mit den Bienen in ihrem Zuhause gemacht, um zu sehen, ob sie am Leben sind. Am Anfang des Frühlings haben wir das Volk mit einem Stethoskop abgehört, um festzustellen, ob es ihnen gut geht - die wichtigste Information für einen Imker. Dann kam uns leider Corona in die Quere und seitdem konnte sich nur noch Hr. Stahl um die Bienen kümmern, der uns auf dem Laufenden gehalten hat. Trotz der Corona-Pause war es ein superspannender und interessanter Wahlkurs, in dem wir neue Erfahrungen mit den Insekten gesammelt haben.

(Kristin Stahl, Naomi Ammon)

IR 0482
20200221 090332