Der 71. Europäische Wettbewerb beschäftigte sich mit dem Thema „Grenzen“ - staatliche, kontinentale oder persönliche.

Im besten Fall geben Grenzen Orientierung, im schlimmsten Fall engen sie ein – und aus Abgrenzung wird Ausgrenzung. Ein breites Themenfeld also für unsere Klassen 6a und 6b, sowie 9a und 9b, die sich im Kunstunterricht mit den Einzelaufgaben beschäftigten.

ima 9808ded 1Die sechste Jahrgangsstufe entwarf Chimären, die wie „in Fabeln Grenzen zwischen Menschen, Tieren, Pflanzen und Dingen verschwimmen“ ließen. Sie zeichneten ein Mischwesen aus verschiedenen europäischen Wappentieren mit Tusche und Wasserfarben in seiner „natürlichen“ Umgebung.

Die neunten Klassen hingegen beschäftigten sich mit dem „digitalen Ich“ und „stellten auf kreative Art und Weise dar, wie sich Online- und dein Offline-Leben gegenseitig beeinflussen.“ Sie zeichneten ihr Zimmer, in dem das digitale Leben farbig und transparent „einbricht“.ima 867c8f1

 Wir freuen uns mit den Preisträgerinnen Lara Schwarz (6b), Sophia Sämann (6b), Emma Beigel (6a), Jelena Drevenkova (6b), Damla Saron (6a), Rosalina Haj Hussein (9b) und Malena Düll (6B)! 

OStRin Seitz