4. Mai 2018, 7 Uhr, Schießwasen in Bad Windsheim: Wie so oft – betretene Gesichter. „Schade, dass wir die Franzosen jetzt gar nicht mehr sehen.“ Eine Schülerin fasst zusammen, was viele denken am Ende einer knapp zehntägigen Begegnung in Bad Windsheim.

Zunächst wurden unsere beiden neunten Klassen in Flossenbürg in drei verschiedene Gruppen aufgeteilt. Unsere Gruppe stieg zuerst auf einen Hügel neben dem Casino. An diesem Ort sollten wir uns bewusst machen, dass Flossenbürg heute eine ganz andere Wirkung ausstrahlt als damals.

Am 26.04.2018 nahmen wir, die Klasse 10a des Georg-Wilhelm-Steller- Gymnasiums Bad Windsheim, gemeinsam mit unseren Lehrern Frau Keil und Herrn Bilert an einer Exkursion in die Bayerische Staatskanzlei in München teil.

Nicht hoch zu Ross, aber im weißen Sprinter erschien das vierköpfige Ensemble des Whitehorse Theatre am 20.04.2018 vor unserer Turnhalle, um den Englischkursen der Oberstufe Shakespeares Klassiker „Romeo and Juliet“ in gekürzter Originalfassung näherzubringen.

Das ProfiS-Angebot (Professoren in die Schule) der Uni Erlangen machte es am letzten Freitag im April möglich: Statt Biologie-, Chemie- und Physikunterricht standen Chemie- und Biotechnologie auf dem Stundenplan der Q11.

Das Informations- und Beratungszentrum für Studiengestaltung und Career Service (IBZ) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg besucht im Einvernehmen mit dem Kultusministerium und den Ministerialbeauftragten jährlich im Rahmen der Vortragsreihe „Studienentscheidung 2018: Von der Schule zur Universität“ alle im Einzugsbereich der Universität liegenden Gymnasien.