Am Mittwoch, dem 18.10.2017, fand in der Aula für die Oberstufe eine Autorenlesung statt.

2017 10 18 Lesung Mo Asumang Bild 1 web

Wir, das sind Jule Scholz und Lena Birngruber, organisierten diese Lesung im Rahmen des P-Seminars „Artgerechte Buchhaltung“ von Herrn Frank und luden dafür die Autorin Mo Asumang an unsere Schule ein. Mo Asumang ist eine deutsche Schriftstellerin, Regisseurin, Fernsehmoderatorin, Schauspielerin, Sängerin, Synchronsprecherin und Filmproduzentin. Sie veröffentlichte 2016 ihr Buch „Mo und die Arier: Allein unter Rassisten und Neonazis“, in dem sie beschreibt, wie sich Rassismus in der Haut einer unmittelbar Betroffenen anfühlt. Mo Asumang las uns, den Schülern, erst einen kurzen Teil aus ihrem Buch vor und anschließend zeigte sie uns die Kurzfassung ihres Dokumentarfilms zu dem Buch. Sie konfrontiert darin Rassisten mit der Frage, „was sie eigentlich gegen Schwarze haben, was sie gegen uns hätten“. In dem Film trifft Mo auf Rassisten, Neonazis, Pegida-Mitläufer und Angehörige des Ku-Klux-Klans. Zuletzt durften ihr noch Schüler Fragen stellen und mit ihr diskutieren. Wir verbrachten mit der Autorin wunderbare und interessante eineinhalb Stunden und bedanken uns noch einmal ganz herzlich, dass sie unsere Schule besuchte und uns diese tolle Autorenlesung gab.

Lena Birngruber, Jule Scholz, Q12

2017 10 18 Lesung Mo Asumang Bild 3 web

2017 10 18 Lesung Mo Asumang Bild 2 web