Am Wochenende des 13. und 14.10.2017 brachen wir Historiker und historisch interessierte Kollegen auf zu unserer nun schon traditionellen Exkursion, die diesmal ins Saarland und das angrenzende Lothringen führte.

320 Schüler in 6 Bussen auf Theaterfahrt nach Neustadt: Die Schauspieler Lukas Ullrich und Till Beyerbach nahmen in ihrem Stück "Play Luther" die Zuschauer mit auf einen temporeichen Ritt durch Luthers Leben. Ein flotter Wechsel von Musik, Spielszenen und thematischen Bezügen zur heutigen Zeit. Unvergesslich die Blitzszene bei Stotternheim und die Entdeckung der Rechtfertigungslehre: Auf dem Lokus!

10.5.2017 Flossenbürg III web
Am 10. Mai 2017 unternahmen wir, die 9. Klassen, eine Exkursion in die Gedenkstätte des Konzentrationslagers Flossenbürg. Aber warum in Flossenbürg? Der Grund für den Aufbau des KZs war der Granit-Steinbruch. In diesem mussten die „Minderwertigen“ ihre Strafen abarbeiten, durch die harte und brutale Arbeit kamen täglich viele ums Leben. Im Steinbruch wird auch heute noch Granit abgebaut. Das KZ Flossenbürg hatte ungefähr 100 Außenlager, im Hauptlager waren ca. 100.000 Menschen gefangen genommen, dort waren nur Männer. Von diesen sind mindestens 30 000 gestorben.