Am 23.10.2017 besuchte der leitende Redakteur der Windsheimer Zeitung, Stefan Blank, die Klasse 8a des Georg-Wilhelm-Steller-Gymnasiums. Der Besuch bot der Klasse eine willkommene Abwechslung zum Unterrichtsalltag und bescherte ihnen einen spannenden und ganz persönlichen Einblick in die Arbeit des Journalisten.

2017 10 23 Stefan Blank 8a Bild 1 
 2017 10 23 Stefan Blank 8a Bild 2
 2017 10 23 Stefan Blank 8a Bild 3
 2017 10 23 Stefan Blank 8a Bild 4

Stefan Blank rundete das Unterrichtsthema Zeitung, mit welchem sich die Schüler/innen in den letzten drei Wochen beschäftigt hatten, auf interessante und gelungene Weise ab und stand diesen 90 Minuten lang Rede und Antwort zu allen Fragen, die sie schon immer einmal beantwortet haben wollten.

„Alle Fragen“ ist hier ganz konkret gemeint: Denn als Journalist sei man der Letzte, der sich einer Frage entziehen dürfe, so Blank. Blank begeisterte mit seiner lockeren Art und bewegte auch die Schüler/innen, die sich zunächst nicht so recht trauten, sich am Gespräch zu beteiligen, durch direktes Ansprechen letztlich dazu, in Interaktion mit dem Fachmann zu treten. Ausgestattet mit jeder Menge authentischem Anschauungsmaterial gab Blank den Schüler/innen nicht nur Informationen über die Zeitung im Allgemeinen und die Windsheimer Zeitung im Speziellen, sondern bot auch die Möglichkeit, das Medium konkret zu erfahren und zu entdecken. Auch forderte er die Klasse dazu auf, ihm offen mitzuteilen, welche Themen und Beiträge sie sich in der Zeitung wünschen. Die zwei Schulstunden vergingen wie im Flug und die Klasse erhielt einen eindrucksvollen Einblick in das Arbeitsleben des Redakteurs: Von Beweggründen für die Berufswahl, dem niemals gleich verlaufenden Arbeitstag eines Redakteurs (am Beispiel von Blanks tatsächlichem Terminplan für den Tag), Aufgabenbereichen bei der Zeitung, über besonders schwierige und besonders tolle Berufserlebnisse Blanks, die Frage danach, ob und wann Redakteure denn mal frei haben, wenn sie manchmal sogar nachts zum Ort des Geschehens gerufen werden, bis hin zu Leser-Blatt-Bindung, journalistischen Gesprächsformen, die Blank mit den Schüler/innen spontan nachstellte, und ob es auch so etwas wie Schreibblockaden gibt: Stefan Blank hielt sein Versprechen, jede Frage zu beantworten. Die Klasse 8a des Georg-Wilhelm-Steller-Gymnasiums zeigte reges Interesse an diesen beiden besonderen Deutschstunden, insbesondere weil die sympathische Art des jungen Redakteurs einfach begeisterte. Zum Dank für die Zeit, die sich Blank für die Klasse nahm, übergaben ihm die Schüler/innen ein Exemplar ihrer Klassenzeitschrift, die sie in den vergangenen Wochen parallel zur Unterrichtssequenz mit viel Engagement angefertigt hatten. Wir danken für einen Vormittag, der sich voll und ganz gelohnt hat!

 StRefin Kolla